Erfolgreiches Treffen am 11.12.2018

Am vergangenen Dienstag trafen sich die Unterstützer/innen des „Aufruf 2019“ im Ratsplenarsaal im Neuen Rathaus. Knapp 100 Bürger/innen nahmen daran teil. Zu Beginn setzte der Politologe Dr. Christian Demuth aus Dresden einige Impulse zu der Frage „Wie kann man dem Rechtspopulismus wirksam begegnen?“ Dabei wurde deutlich, dass es vor allem darauf ankommt, die unterschiedlichen gesellschaftlichen Milieus zu durchbrechen. Dies gelingt dann am besten, wenn man Menschen, die zum Arbeitnehmermilieu gehören, denen es – so die Untersuchungen – sehr stark auf soziale Gerechtigkeit, auch auf Sicherheit ankommt, dafür gewinnen kann, sich mit den Zielen des Aufrufs 2019 zu identifizieren und vor dem Rechtspopulismus zu warnen. Das setzt voraus, dass wir sehr stark das „Für“ betonen – wofür treten wir ein; was ist für das Zusammenleben in unserer Stadt wichtig ist; was hält uns zusammen; worauf können wir stolz sein. Das soll auch bei der Demonstration und Kundgebung am 14. Januar 2019 Berücksichtigung finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.